Der Nino aus Wien

 

„Der beste junge Liedermacher des Landes” stand auf dem Falter-Cover, das Nino Mandl alias Der Nino aus Wien vor genau einem Jahr zierte. Man hätte den heute 25-Jährigen auch als unberechenbarsten, aufgewecktesten, eigensinnigsten oder originellsten Songwriter der jungen österreichischen Musikszene bezeichnen können. Denn Mandl ist kein klassischer Liedhandwerker, sondern ein famoser Popsongerfinder; einer, der ganz konsequent eigene Wege beschreitet.

Gerhard Stöger, Falter 2012

 

 

Bis heute hat sich daran nichts geändert: Der Nino aus Wien ist noch immer einer der besten Liedermacher des Landes, etwas älter ist er schon geworden, aber das macht ja nichts. Preisgekrönt wurde die Band 2016 mit dem Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie „Alternative Pop / Rock“ - nominiert war davor schon sechs Mal gewesen. 2015 veröffentlichte er gemeinsam mit Ernst Molden das Album Unser Österreich" mit Songs von Danzer, Falco, Heller und Hirsch - neu arrangiert und interpretiert. Die Platte wurde ein unglaublicher Erfolg. Im Jahr 2017 stellen sie nochmals die wichtigsten Songs des Great Austrian Songbooks zusammen.

 

 

 

 

Nino Mandl

 

Gesang, Gitarre

 

pauT

 

Bass

Raphael Sas

 

Gitarre, Keyboard

 

David Wukitsevits

 

Schlagzeug