Jirí Ryšavý

 

Malerei

 

lebt und arbeitet in Vranov nad Dyjí

 

Die einzigartigen Konfigurationen der Felsblöcke seiner Heimatregion regten ihn zu den fast monochromen Pastellkreiden-Gemälden an, in denen er ihren Zauber einzufangen versucht. Wie er selber sagt, will er die Seele dieser Steine porträtieren. In seiner Malerei durchdringen sich eine dynamische und sehr temperamentvolle Handschrift mit einem feinen, oftmals fast lyrischen Farbgefühl.

Ryšavý ist seit 1993 Mitglied der Vereinigung Union bildender Künstler der Region Olomouc. 

Er war mit seinen nichtfigurativen, durch die Landschaft inspirierten Bildern und Objekten in zahlreichen Kollektivausstellungen in Tschechien, Frankreich, Italien, Belgien, Ägypten, Österreich und der Slowakei vertreten.