Mag. art. Savio Verra

1969           geb. in Nußdorf-Debant/Osttirol

1990-94     Akademie der Bildenden Künste, Wien

                   bei Anton Lehmden, Josef Mikl (Abendakt)

1994           Diplom

1997           Atelier in Gars am Kamp, NÖ

2006           Geburt von Katharina-Maria

2008           Heirat mit Annemarie und Geburt von Flora-Maria

2011           Geburt von Gabriel-Savio

 

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl seit 1994):


2018     Kopflandschaften, Ateliergalerie 3A, Wien

2017     fields an more, Department für Marketing, WU Wien

2016     Studio Wolf, Perchtoldsdorf, NÖ

2015     Galerie im Wachaumuseum, Weißenkirchen, NÖ

2014     Erde-Form-Akt, Galerie Maringer, St. Pölten, NÖ
              Relikte, Kulturpunkt Hardegg, NÖ
              Land-Akt-Abstrakt, Galerie Korneuburg, NÖ
2013     Aufbruch, Kunst & Kulturhotel Geras, NÖ
              Ewig lockt das Weib, (mit Myriam Urtz), Alte Schmiede, Schönberg, NÖ
              Neue Arbeiten, Galerie am Salzgries, Wien

2011     Aufbruch, Galerie am Salzgries, Wien

Ein Querschnitt, Kunstfabrik Groß Siegharts, NÖ

Erde – Formen – Spuren, Ausstellungsbrücke, St. Pölten

2010     Weites Land, Weinstadtmuseum Krems

2009     Ausgewählte Arbeiten 03-09, Galerie am Salzgries, Wien

DIALOG, Galerie Theodor v. Hörmann, Imst

2007     Momente, Privatgalerie Zauchinger, Krems

Perspektiven, Österr. Kulturforum Mailand, Italien

2006     Wesentlich, Galerie am Salzgries, Wien

Weites Land, Kunsthaus Rondula, Osttirol

ArtefaKTE, Kleine Galerie, Wien

2005     Pastelltöne, Galerie zu ebener Erde und im 1. Stock, Korneuburg

2004     Konturen, Schloss Grafenegg, NÖ

              Akt Land Abstrakt, Sparkasse Kitzbühel

2003     Generationen, Galerie am Salzgries, Wien

Alte Schmiede, Schönberg am Kamp, NÖ

Neue Arbeiten, Galerie Altesse, Fürstentum Liechtenstein

2002     Schlossgalerie Mondsee, OÖ

2000     Landschafts-Akt, Dungl Zentrum, Gars

1999     Menschen - Bild, Galerie am Salzgries, Wien

Querschnitt, Kunsthaus Rondula, Osttirol

1998     Befreiung, Galerie Elefant, Landeck

              Galerie Prisma, Bozen, Italien

1996     Geschichte, Kunsthaus Rondula, Osttirol

1995     Leid-enschaft, Galerie Elefant, Hall i.T.

Augenblicke, Galerie der Stadt Lienz

1994     Anfang, Galerie Elefant, Landeck

 

 

AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN (Auswahl, seit 1994):

 

2018     Erotik in der Kunst, Galerie Maringer, St. Pölten
              Jubiläumsausstellung 20 Jahre, Atelier 3A, Wien
2017     Hin und Retour, Spitalskirche, Lienz
              Infeld Haus der Kultur, Halbturn, Bgld.

2016     Ausgebrannt-vom Wert des Nichts, Alte Schmiede, Schönberg, NÖ

2015     Galerie Untergrub, NÖ

2014     Spiegelbilder, Alte Schmiede, Schönberg, NÖ

2012     Art Walk, Groß Siegharts

              Peters Burg, Raabs a. d. Thaya

2011     Der Goldene Schnitt, Alte Schmiede, Schönberg, NÖ

              Art Walk, Groß Siegharts, NÖ

Kraut und Ruabn, Peters Burg, Raabs a. d. Thaya

2009     Schloss Traismauer, NÖ

              Wendepunkt, Alte Schmiede, Schönberg, NÖ

2008     Art International Zürich, Schweiz

2004     Verstanden-Missverstanden, NÖ Dokumentationszentrum, St. Pölten

Kratzen | Ätzen | Pressen, 30 Zeitgenössische Tiefdrucke, Edition Markus Gell, Dornbirn

2003     Art Vienna, Art Innsbruck

2002     Ikarus, ARTE ALPE ADRIA Bildhauersymposium, Berg, Kärnten

Kunst- und Antiquitätenmesse, Hofburg Wien

2001     Faszination des ewig Weiblichen, Domgalerie, Wiener Neustadt

Art Innsbruck

2000     Waldviertel Festival, Schloß Greillenstein, NÖ

Landscape Art Project 2000, Am Wachtberg bei Gars am Kamp, NÖ

Kunst- und Antiquitätenmesse Graz, Stmk

1998     VII. Triennale für religiöse Skulptur, Krakau, Polen

Stein Zeichen, Lithographiemappe mit 15 Tiroler Künstlern, Galerie Elefant, Tirol

Landscape Art Project ´98, Am Wachtberg bei Gars am Kamp, NÖ

1997     Hin und Retour, Neue Galerie der Stadt Lienz

Akte, Galerie Maringer, St. Pölten

1996     Herz, Kunsthaus Rondula, Osttirol

1993     Villgrater Kulturwiese, Osttirol

 

AUFTRAGSARBEITEN:

 

Kreuzweg, Kapelle des a.ö. Bezirkskrankenhauses Lienz, Osttirol | Kaunertal, Tiroler Wasserkraft AG |

Die vier Elemente, Dungl Sport- und Aktivhotel, Gars, NÖ | Sparkasse Horn, NÖ | Raiffeisenbank Horn, NÖ | Fa. Häusermann, Gars

 

BIBLIOGRAPHIE 

2009     Ausgewählte Arbeiten 03-09, Galerie am Salzgries, Wien

Text: Mag. Eleonora Bliem-Scolari, ISBN 978-3-200-01665-1

2004     Konturen, Schloss Grafenegg, Text: Prof. Wolfgang Denk

2001     Formen und Erdiges, Galerie am Salzgries, Text: Corina Kenst, Wien

1999     Querschnitt, Text: Markus Hauser, Landeck

1996     Geschichte, Text: Mag. Thomas Hofmann, Wien

1994     Anfang, Edition Galerie Elefant, Text: Mag. Thomas Hofmann, Wien, ISBN 3-85424-37-6

 

Ankäufe durch das Land Tirol, Land NÖ, Stadt Lienz, versch. Privatfirmen, darunter

Sammlung Angerlehner, Wels

 

 

 

SEIT 2014:


Intensive Beschäftigung mit dem Bau von halbakustischen E-Gitarren
mehr unter: savioguitars.jimdo.com

 

ZITATE:

 

Savio möchte einen Weg zu einer ästhetischen, poesievollen Sicht einschlagen, die den Betrachter in Bann zieht und erstaunen macht, und so positive Kräfte mobilisiert, um interessante und glückliche Momente festzuhalten.”

Prof. Wolfgang Denk

 

Gerade dem Maler und Bildhauer Savio, er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Anton Lehmden und Josef Mikl, gelingt jenes unverwechselbare Umsetzen von natural Erfassbarem in malerische Notationen, die an sich assoziationsfrei dem Wesentlichen verpflichtet sind. Die vertraute Aussicht, das Waldviertel, das Kamptal, konkurrieren bei Savios Landschaftsdarstellungen tatsächlich mit seiner Vorstellungskraft, und die bodenständig horizontferne Wegpartie wird einem farbinduzierten Augenblick gleichgesetzt. Zum Beispiel werden in den Bildarbeiten zu „Erdiges Land“ die dem Wechsel der Jahreszeiten ausgesetzten Felder, Wiesen und das Kulturland zu Farbwerten. Die Homogenität der Landschaft gewinnt durch die Umsetzung in monochrome Kompartimente in unserer Gedankenwelt tendenziell an Bewegung und Tiefe, um dann wiederum in dem Bildzyklus „Relikte“ in der typischen Landschaftsaussicht den Nahpunkt zu finden. Schlussendlich tendiert Savio zur Auflösung einer annähernden Gegenständlichkeit, in der eben nur mehr die erwähnte Idee der uns vertrauten Landschaftsvariabeln eingesetzt wird. Das Aufbauen vieler Bildarbeiten mit wiederholt collagierten Elementen und der Einsatz unterschiedlicher Materialien wie Eisen oder Holz als Bildträger unterstützen auch den konstruktiven Charakter der Bildthematik.“.