Rudolf Bulant,

1945 in Gmünd (NÖ) geboren, ging bereits vor mehreren Jahren unter die Buchautoren und brachte inzwischen über seinen Hausverlag Berger eine Erzählbuchtrilogie  und den Fantasiethriller „Im Bann der Kreisgräben“, heraus. Er erhielt für sein Erstlingswerk, den SciFi-Roman „Zwischenwelt -Faaffeite“, bereits ausgezeichnete Rezensionen und gewann in Deutschland mit „Magische Wein“ einen Kurzgeschichten-Wettbewerb.

Schreiben war schon immer seine Leidenschaft, so hat er bereits in seiner Jugend als freier Redakteur für die Presse gearbeitet und es im „Unruhestand“ nun endlich  zum Beruf gemacht. Nebenbei ist er leidenschaftlicher Mineralien-Sammler und Hobbywinzer. Er liebt komplexe Technik, Fernreisen, Sport und gute Science Fiction/ Fantasy Literatur sowie Filme. Er ist Mitglied der Künstlervereinigung „ArtSchmidatal“, stv. Obmann des Literaturportals B4B und  Mitglied des österr. P.E.N. Clubs.