Wolfgang Liedermann

ist 1952 in Haugsdorf geboren, wo er seine Kindheit und Jugend verbracht hat. „Mein Beruf als Informatiker und Manager hat mich als rationalen Menschen geprägt. Logische Schlüsse und Effizienz waren meine täglichen Herausforderungen. Die bildende Kunst und Musik, habe ich immer schon als wunderbaren Ausgleich genossen. Aber viele Jahre habe ich sie passiv erlebt und wenig von dem, was ich sah, verstanden. Erst als ich selbst Pinsel und Spachtel in die Hand nahm, begann ich zu staunen. Die Beschäftigung mit Farben und Formen hat mir eine neue, spontane und intuitive Welt aufgetan. Zufall und Intuition. Aber auch technisch-konstruktive Element spielen in meinen Acrylbildern wesentliche Rollen. Mehr denn je stehe ich staunend vor den großen Meistern wie Turner, Monet, Cezanne, Brandl und bin meinen Lehrern Alfred Hansl, Michaela Litzka, Elfriede Mach und Andrea Rozorea dankbar für ihre Unterstützung."