Maria Liedermann

hat vor zehn Jahren die Freude am Experimentieren mit Farben und Materialien entdeckt. Ausbildungen bei Alfred Hansl, Andrea Rozorea und Rainer Kaiser haben sie geprägt und ermutigt, ihren eigenen Stil zu entwickeln. Viele ihrer Bilder sind Experimente mit Pigmenten, Wachs, Rost, Bitumen, Schellack, Asche und Sand. Die Basis bleibt Acryl. Sie spielt mit Gratwanderungen zwischen Abstraktion und Gegenstand und schafft farbenfrohe Bildwelten.